Grußworte des HJT-Präsidenten zur Bundesliga-Saison 2022

Liebe Freunde des HJT,

nach zwei von Corona geprägten Jahren hoffen wir alle auf eine weitestgehend „normale“ Bundesliga-Saison im laufenden Jahr. Unsere beiden HJT-Teams haben im vergangenen Jahr stark gekämpft und mit den Ergebnissen sind wir sehr zufrieden. Bronze in der 1. Bundesliga ging für uns alle klar, denn Abensberg war am Finaltag schlicht und einfach nicht zu besiegen.

Für 2022 ist unser Ziel aber natürlich glasklar…: Der fünfte Stern lockt und diesen wollen wir nach Hamburg holen, Punkt aus! Wir haben ein bärenstarkes Team aus den eigenen Reihen am Start, ergänzt durch externe Top-Kämpfer wie Moritz und Dominic sowie auch die Berliner Jungs! Und bei Bedarf werden uns unsere ausländischen Freunde unterstützen, die sich inzwischen auch ganz stark mit dem Team verbunden fühlen.

Im Rahmen der Heimkämpfe werden wir mit einem hochmotivierten Team die Ausrichtung optimieren und selbstverständlich auch alle Kämpfe in höchster Qualität via Sportdeutschland.TV übertragen.

Wir freuen uns über neue Sponsoren für das HJT und sind optimistisch, weitere im Laufe des Jahres hinzugewinnen zu können.

Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Aktiven auf der Matte und allen Aktiven neben der Matte bedanken, denn Ihr macht das HJT zu dem was es ist! Es macht schlicht und einfach mega Spaß, das phantastische Team mit begleiten zu dürfen!

Ich freue mich auf eine spannende und ipponreiche Saison!

Eine Stadt – Ein Team!

Es grüßt

Rainer Ganschow

Ünterstütze das HJT über Sponsoo

HJT-VIP-Mitglied werden

Deutsche Judo Bundesliga



Finanzkompensierung Jörg Wendland