Hinweis zur Judo Bundesliga vom 12.03.2020

Die Kampftage der Judo-Bundesligen werden auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.

13.03.2020

Liga-Referentin Pamela Bickendorf hierzu:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Sportfreunde, Vereinsvertreter, Trainer und Athleten,

In enger Abstimmung mit dem Bundesligaausschuss und unter Abwägung aller Seiten hat der DJB unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklungen und mit Blick auf die daraus resultierenden Empfehlungen aller öffentlichen Stellen und Ämter entschieden, in allen DJB Ligen den Wettkampfbetrieb vorläufig und bis auf Weiteres ohne zeitliche Begrenzung auszusetzen.

Diese Regelung gilt zum Schutz unserer Athleten und aller Beteiligten ab sofort.

Der Bundesligaausschuss wird die Situation rund um das Coronavirus beobachten, regelmäßig beraten und sich zum weiteren Vorgehen abstimmen. Wann und in welcher Form der Ligabetrieb wieder aufgenommen werden kann, ist derzeit jedoch noch nicht absehbar.

Wir hoffen auf das Verständnis aller Beteiligten und Betroffenen. Dabei ist es sicher nicht einfach, im Spannungsfeld von Risiken einer Infektion und wirtschaftlichen Gesichtspunkten auch im Sinne der Ausrichter die Situation angemessen einzuschätzen. Die Ereignisse überschlagen sich und es gibt stündlich neue Informationen. Für uns steht jedoch der Schutz der Athleten und aller Beteiligten im Vordergrund!

Über Aktualisierungen werden wir Sie ggf. informieren.


Mit sportlichen Grüßen

Pamela Bickendorf

Hier findet ihr das Schreiben als PDF-Dokument zum Ausdrucken

Ünterstütze das HJT über Sponsoo

HJT-VIP-Mitglied werden

Deutsche Judo Bundesliga



Sponsoren & Hauptausrüster des Hamburger Judo-Teams

ju-sports - official adidas distributor   Finanzkompensierung Jörg Wendland