Informationen vom DJB

Informationen vom DJB Bundesliga-Finalkonzept erarbeitet

Die Bundesliga-Verantwortlichen haben gemeinsam mit dem Deutschen Judo-Bund (DJB) das endgültige Konzept für das Finalturnier der 1. Judo-Bundesliga erarbeitet. Ein detaillierter Zeitplan wird nach dem 19.08.2020 veröffentlicht.

In diesem Jahr findet das Finale der Judo-Bundesliga im Turnierformat statt. Aufgrund der Corona-bedingten Ausfälle der Kampftage 2020 wird nun vom 10.-11.10.2020 der Bundesliga-Meister der Männer und Frauen ermittelt.

Bundesliga-Finale in Senftenberg
Austragungsort der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften ist die Niederlausitzhalle. Mit ihrer Größe und Zuschauerkapazität ist die Wettkampfhalle in Senftenberg für die Durchführung dieser Veranstaltung prädestiniert und der austragende Verein KSC Asahi Spremberg verfügt über die entsprechende Erfahrung mit sportlichen Großveranstaltungen.

Das OK-Team um Benno Golze und Dirk Meyer führt seit vielen Jahren mit großem Erfolg den Deutschen Jugendpokal durch und wird für einen reibungslosen Ablauf des Turniers sorgen.

Am 10.10.2020 wird der Mannschaftsmeister der Männer und am darauffolgenden Tag (11.10.2020) der Mannschaftsmeister der Frauen ermittelt. Abstiege aus Liga 1 sind in diesem Jahr ausgesetzt.

Wettkampf-Durchführung
Aufgrund der Corona-Pandemie werden einige Beschränkungen erlassen und die teilnehmenden Mannschaften, Sportler und Zuschauer müssen sich darauf einstellen und diese befolgen. Durch diese Maßnahmen soll die Gesundheit aller Beteiligten gewährleistet werden.

Die Mannschaften dürfen mit max. 25 Sportlern und fünf Betreuern anreisen und die Akkreditierung wird durch einen Vereinsvertreter durchgeführt. Ein durch den DJB bereitgestellter Gesundheitsfragebogen ist bei der Akkreditierung für jeden Kämpfer und Betreuer auszuhändigen. Die Vereine bekommen zudem den Wiegeraum und detaillierte Wiegezeiten zugewiesen. Diese müssen unbedingt eingehalten werden. Ein Wiegen außerhalb dieser Zeiten ist ausgeschlossen.

Es gelten die zu COVID-19 aktuell geltenden Vorschriften des Landes Brandenburg. Insbesondere sind die Abstandsgebote einzuhalten und ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Ein für die Veranstaltung geltendes Hygienekonzept wird den teilnehmenden Vereinen rechtzeitig zur Verfügung gestellt werden. Die Vorgaben des DJB sind strikt einzuhalten!

Gekämpft wird im vorgepoolten KO-System bei vier Minuten Kampfzeit mit Golden Score:

  1. Es wird ein einfacher Durchgang des Mannschaftskampfes mit 7 Gewichtsklassen gekämpft.
  2. Im Rahmen der freiwilligen Selbstbeschränkung sind mindestens 5 von 7 Kämpfen durch deutsche Judoka zu bestreiten.
  3. Es besteht zwischen den Mannschaftskämpfen keine Wechselpflicht.
  4. Die Sanktionen für nicht besetzte Gewichtsklassen werden 2020 ausgesetzt.

Die verbindliche Zusage der teilnehmenden Vereine muss bis zum 15.08.2020 erfolgen. Im Anschluss erfolgt nach dem 19.08.2020 der detaillierte Zeitplan der Veranstaltung.

Zuschauerplätze begrenzt
Die Anzahl der Zuschauer-Tickets ist streng limitiert und der Erwerb ist ab dem 04.09.2020 ausschließlich über das Buchungsportal doo.net zum Preis von 18,- Euro/Ticket möglich. Es erfolgt kein Ticketverkauf vor Ort. So können die Zuschauerzahlen exakt nachvollzogen und die Vorgaben des Land Brandenburg eingehalten werden. Die teilnehmenden Vereine bekommen bei Bedarf zehn Zuschauerplätze zu einem Sonderpreis garantiert.

Alle detaillierten Informationen findet ihr in den entsprechenden Ausschreibungen:

Die verantwortlichen der Judo-Bundesliga freuen sich auf ein spannendes Turnier mit tollen Kämpfen. Die Durchführung der Veranstaltung hängt selbstverständlich von den dann aktuell geltenden Corona-Bestimmungen ab.

Die 2. Judo-Bundesliga der Männer und Frauen wird mit Ausnahme der Gruppe Nord der Frauen (Austragung im Rahmen des Bundesligafinals der Frauen in Senftenberg) am 12.12.2020 ebenfalls in einem Turnierformat ausgetragen. Hierfür werden noch Ausrichter gesucht und nach dem 15.08.2020 festgelegt.

Ünterstütze das HJT über Sponsoo

HJT-VIP-Mitglied werden

Deutsche Judo Bundesliga



Sponsoren & Hauptausrüster des Hamburger Judo-Teams

ju-sports - official adidas distributor   Finanzkompensierung Jörg Wendland